Bei den 5 Elementen handelt es sich nicht um Elemente im Sinne von Bestandteilen, sondern um Aspekte eines dynamischen Ablaufes. Jeder Durchlauf des zyklischen Prozesses verändert die Ausgangslage für den folgenden Durchlauf.

Der Nährungs-Zyklus der fünf Wandlungsphasen.

Wasser steht unten als ruhender Ausgangspunkt und wesentlicher Bestandteil jeder Dynamik und entspricht dem Winter.
Holz folgt als vorbereitende, expandierende Phase, (Vor)frühling.
Feuer bildet den Höhepunkt der eigentlichen Aktion; es steht für den Sommer.
Erde steht für den wandelnden Aspekt, der im zyklischen Prozess Evolution bewirkt (etwa die Metamorphose hin zur Fruchtbildung) sowie den Spätsommer.
Metall konzentriert und strukturiert die Aktion, entsprechend der Reifung im Herbst. Dem schließt sich wieder die Ruhephase (Wasser) an.

Weiterführende Informationen:

Makko-Ho – Wege zur Entspannung von Ari Byland oder diverse Bücher zum Thema.